Random RPGs


Totale bescheuerte random RPGS zusammen gewürfelt. Vorsicht, sinnlos!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Piraten Steckbriefe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Shinshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Piraten Steckbriefe   Mi Nov 14, 2012 7:42 am

Kann cih auch wieder Orenji Plobby benutzen? :o
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mephistopheles
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1215
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Piraten Steckbriefe   Mi Nov 21, 2012 8:24 am

Wie kann man denn Bilder einfügen?

---

Name: William (Liam) O'Brian
Alter: 14

Charakter: kindlich, ein wenig naiv, lebenslustig, schnell begeistert

Familie: verstorben

Zugehörigkeit: -
Aufgabe: Schiffsjunge
Spezialfähigkeit: Liam ist sehr flink und stielt so gut, dass er noch nie auf frischer Tat ertappt wurde.

Geschichte: Er ist durch einen Unfall auf See Waise und schlägt sich mit Jobs als Schiffsjunge durch, aber viel lieber würde er Abenteuer erleben und als Pirat die Weltmeere unsicher machen. Piraten sind für ihn Helden, keine Gesetzlosen. Aber das geht ja allen Jungen so.



---

Name: Esmeralda (Esme) Cortez
Alter: 21

Charakter: aufbrausend, störrisch, manchmal geradezu zickig

Familie: Vater, Mutter, 5 Geschwister

Zugehörigkeit: Kneipenangestellte
Aufgabe: Kellnerin (gegen Arbeit als Prostituierte hat sie sich bis jetzt immer erfolgreich zur Wehr gesetzt)
Spezialfähigkeit: Esme kann fluchen. Und wie! Wenn sie erstmal in Fahrt ist, gibt auch der gefürchtetste Pirat klein bei und verzieht sich oder er fesselt und knebelt sie. Je nachdem, wie gut es um seine Nerven bestellt ist.

Geschichte: Sie ist die Älteste von 6 Töchtern und arbeitet als Kellnerin, um für ihre jüngeren Geschwister sorgen zu können, weil das Geld, das ihre Eltern als Händler verdienen, nicht immer ausreicht. Und daran sind nur diese Piraten Schuld, die immer wieder die Schiffe plündern! Außerdem sind sie immer so grob und wissen nicht, was ein "Nein!" einer jungen Frau bedeutet! Diese mordenden und plündernden Kerle haben eben keinen Anstand! Deshalb hasst Esme Piraten und macht das so oft es nur geht auch deutlich. Nicht selten wird jemand gehängt, weil sie ihn angezeigt hat.



Zuletzt von Mephistopheles am Fr Apr 12, 2013 6:31 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dschinniya
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1364
Anmeldedatum : 23.10.12
Alter : 23
Ort : am Arsch der versunkenen Welt

BeitragThema: Re: Piraten Steckbriefe   Sa Nov 24, 2012 9:59 am

Name: Daniel
Nachname: Campillo Jaramago
Alter: 25

Familie: Vater tot, Mutter Prostituierte, kleine Halbschwester

Zugehörigkeit: Pirat ohne Crew
Aufgabe: Scharfschütze
Spezialgebiet: Daniel kennt sich mit jedlichen Feuerwaffe, von Pistolen bis Kanonen bestens aus und ist ein richtiger Scharfschütze. Er trifft nur sehr selten daneben.

Geschichte: Daniels Mutter wurde von einem Freier schwanger, einem Piraten. Als Daniel 13 war, nahm sein Vater ihn mit auf sein Schiff und der Junge war froh endlich fort zu können. Als Daniel ein voll ausgebildeter Pirat und Scharfschütze war, mit 20, wurde das Piratenschiff von der Marine angegriffen. Nur wenige konnten entkommen. Daniel musste mit ansehen wie sein eigener Vater getötet wurde. Er floh zurück in die Stadt in der seine Mutter lebte. Diese hat erst vor wenigen Jahren eine kleine Tochter geboren. Da sie Daniels Halbschwester war, wollte er nicht, dass sie so aufwuchs und den Beruf ihrer beider Mutter annimmt, also entführte er sie und nahm sie mit. Er und seine kleine Schwester sind auf der Suche nach einer neuen Crew.





---------------------



Name: Charlotte (Charlie)
Nachname: Rodriguez Jaramago
Alter: 11

Familie: Vater bei der Marine, Mutter Prostituierte, großer Halbbruder

Zugehörigkeit: Pirat ohne Crew
Aufgabe: dies und das
Spezialgebiet: sehr geschickt, kann sehr gut durch enge Tunnel klettern da sie noch so klein ist.

Geschichte: Charlie wurde im Bordell geboren. Aber Daniel konnte sie früh genug entführen bevor sie wirklich verstand, was dort vor sich ging (damals war sie 6 Jahre alt) und inzwischen vergöttert sie ihren Halbbruder und würde alles für ihn tun. Sie will auch einmal Scharfschützin werden. Meistens gibt sie sich als Junge aus.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
nana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Piraten Steckbriefe   Mo Dez 10, 2012 4:44 am

Würdet ihr mal bitte bei euren Charakteren den Punkt ''CHARAKTER'' hinzufügen?! Ist ja schön dass wir wissen was mit euren Chars passiert ist & CO aber ich wüsste dennoch gerne wie die so drauf sind. ô_o
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://randomrps.forumt.biz
Dschinniya
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1364
Anmeldedatum : 23.10.12
Alter : 23
Ort : am Arsch der versunkenen Welt

BeitragThema: Re: Piraten Steckbriefe   Sa Dez 15, 2012 10:27 am

ich mag den Punkt "Charakter" nicht so... weil meine Charas sich oft ganz anders entwickeln als ich gedacht habe ^^"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mephistopheles
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1215
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Piraten Steckbriefe   Mi Apr 10, 2013 6:55 am

+ Charakter ergänzt, Bilder werden noch ausgewählt +
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
nana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Käptn' Balu und seine tollkühne Crew- nein.   Do Apr 11, 2013 8:30 am

Name: Clavier Caviness

Alter: 25

Nationalität: Amerikaner/Spanier

Zugehörigkeit: Kapitän (zurzeit ohne Crew)

Aufgabe: Kapitän

Charakter:
Clavier ist ein sehr stürmischer junger Mann der wenn man es genau nimmt nicht sonderlich viel Ahnung vom Kapitän sein hat. Er überlässt einen Großteil seiner Arbeit seinem Berater und Koordinator. Er hat nicht sonderlich viel in der Birne überspielt das aber immer sehr gut durch Herumgeprotze und Provokation. Er sonnt sich gerne im Licht seines Titels als Kapitän und gibt gerne damit an, Statussymbole wie ein Schiff und gute Kleidung sind sehr wichtig für ihn. Obwohl man sein Verhalten für anmaßend halten könnte hat er wenigstens genug Mumm um zu seinem Großmaul zu stehen, vor Kämpfen läuft er nicht davon und selbst wenn er verliert und kurz davor ist abgestochen zu werden ist immer noch viel zu selbstsicher denn zu dem Bedauern seiner Mitmenschen hat der Kerl einfach viel zu viel Glück und rettet sich aus den schlimmsten Schlamasseln sogar ohne Konsequenzen. Seine Zielsicherheit behält er auch beim Thema Frauen, er ist der Meinung ihm könnte eh keine widerstehen und er kann ich nehmen was und wen er will. Trotz all den schlechten Charaktereigentschaften ist er ein guter Mensch der dem Töten aus dem Weg geht und niemanden grundsätzlich etwas Böses will.

Geschichte: Er wuchs in einer Kleinstadt in Spanien auf zusammen mit seinem Vater der ein Handelsmann war und seiner Mutter die Hausfrau war. Sie lebten in relativ guten Verhältnissen jedoch mit 10 Geschwistern, so war das Essen trotz allem immer knapp. Als einer der Ältesten der Söhne lernte Clavier schon früh das er durch Status mehr erreichen konnte und schneller bekam was er wollte wesswegen er sich heute gern in der Führungsposition befindet. Als seine Mutter an einer Krankheit starb ließ er die Familie zurück und segelte als blinder Passagier rüber nach Amerika. Sein eigentliches Ziel war es wie sein Vater in den Handel zu gehen dies wurde ihm aber schnell langweilig und er ließ sich von den Abenteuern und Schätzen der Piraten blenden wesswegen er auch diese ''Karriere'' einschlug.

Stärken: Stärke, Agilität, Mut, Selbstbewusstsein, Gesellig, viel Glück

Schwächen: Reagiert langsam, nicht sonderlich intelligent, schlechte Deckung/Verteidigung, zu loses Mundwerk, überschätzt sich, in Problemsituationen verliert er schnell die Fassung und rastet aus

Aussehen:



Name: Aaron Wilson

Alter: 27

Nationalität: Engländer

Zugehörigkeit: Claviers' Crew (Er ist zurzeit noch das einzige ''Mitglied'')

Aufgabe: Berater und Koordinator

Charakter:
Aaron ist ein kühler Kopf mit einer charmanten Ader der es bevorzugt mit seinem Nachnamen angesprochen zu werden. Lediglich von Clavier lässt er sich Aaron nennen. Er ist ein sehr strenger und konservativer Mensch und das Verhalten der Piraten lassen ihn manchmal nur genervt zusammen zucken. Er lässt sich nicht leicht durchschauen und manchmal hat Clavier das Gefühl er wäre garnicht auf seiner Seite. Für einen Piraten drückt er sich höchst gewählt aus und versucht alles zuerst mit Verhandlungen und Worten zu regeln. Er zögert aber auch nicht in kritischen Moment das Schwert zu zücken und zu kämpfen. Er ist sehr intelligent und bevorzugt Gesellschaft die es ebenfalls ist, die meisten Menschen hällt er für geistig unterlegen wodurch er oft arrogant herüber kommt was er im Großen und Ganzem auch ist. Ob er und Clavier wirklich Freunde sind ist zu bestreiten aber Aaron macht auch keine Anstalten den Kapitän zu verlassen und sich andere Arbeit zu suchen (bis jetzt).
Damen gegenüber verhält er sich zwar ebenfalls höflich, er ist aber der Meinung das sie an Bort nichts zu suchen haben und für das Kinder zeugen und erziehen da sind. Das deutet er zwar an aber sagt es nie direkt um Streit zu vermeiden, generell ist er ein Mensch der Dinge lieber zwischen den Zeilen äußert und so klar macht wenn er eigentlich mag und wen nicht, manchmal scheint er also fast schon zynisch.

Geschichte: Sein Vater ist Staatsdiener und seine Mutter Hausfrau, er ist als verwöhntes Einzelkind aufgewachsen und entdeckte Clavier als dieser sich als blinder Passagier nach Amerika einschlich. Anstatt ihn zu verpfeifen schloss er sich ihm aber aus irgendeinem unbekanntem Grund an, einige vermuten er würde auf hoher See nach etwas oder jemandem suchen.

Stärken: Sehr intelligent, redegewand, charmant, behält einen kühlen Kopf, kann kochen, gebildet und geschult, schnell und flink

Schwächen: geringe Stärke, wirkt immer irgendwie ''fehl am Platz'', arrogant, eitel, unterschätzt andere oft, kann nicht im Team arbeiten

Aussehen:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://randomrps.forumt.biz
Dschinniya
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1364
Anmeldedatum : 23.10.12
Alter : 23
Ort : am Arsch der versunkenen Welt

BeitragThema: Re: Piraten Steckbriefe   Do Apr 25, 2013 7:46 am

Name: Yira
Nachname: Ansell
Alter: 19

Familie: Vater tot, Mutter unbekannt
Zugehörigkeit: -
Aufgabe: Ärztin/ Kellnerin
Spezialgebiet: Yira hat von ihrem Vater alles über Pflanzen, Heilmittel und Gifte beigebracht, zudem kann sie Wunden verarzten und operieren

Geschichte: Yiras Vater war Alleinerziehend. Er war Arzt in einem kleinen Dorf und brachte seiner Tochte nach und nach alles bei was man über Medizin wissen muss. Besonders die Pflanzen, sowohl Heilpflanzen als auch Giftpflanzen haben sie besonders interessiert. Den Namen Yira hat er sich für seine Tochter ausgedacht. Als Yiras Vater starb, machte sie sich auf um einen Sinn in ihrem Leben zu finden. Zur Zeit arbeitet sie wie Esmeralda im Wirtshaus.


(den Kerl da hinten einfach ignorieren Wink und die spitzen Ohren auch Razz)



Zuletzt von TheSoultears am Sa Jun 01, 2013 7:45 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mephistopheles
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1215
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Piraten Steckbriefe   Do Mai 02, 2013 6:32 am

Name: Angus McGowan
Alter: 36

Charakter: ruhig, zurückhaltend, berechnend

Familie: Ehefrau, keine gemeinsamen Kinder

Zugehörigkeit: -
Aufgabe: Schiffskoch, aber auch Kämpfer
Spezialfähigkeit: hervorragend im Analysieren von Situationen

Geschichte: Angus ist Pirat, lässt sich aber hin und wieder in seinem Heimathafen absetzen, um seine Frau zu besuchen. Auch jetzt war er auf einem Besuch, doch als seine Mannschaft zurückkehrte, um ihn wieder abzuholen, wurde sie bei ihrer Einfahrt in den Hafen inhaftiert und noch am selben Tag gehenkt. Nun sucht Angus nach einer neuen Mannschaft, die auch seine Frau aufnimmt. Er möchte sich zur Sicherheit nicht mehr von ihr trennen.


Name: Mairead McGowan
Alter: 30

Charakter: fröhlich, stets entspannt und unbesorgt, ein wenig naiv

Familie: Ehemann, keine gemeinsamen Kinder

Zugehörigkeit: -
Aufgabe: bisher Köchin, in ihrer Jugend kurzer Verdienst als Freudenmädchen
Spezialfähigkeit: -

Geschichte: Angus' Frau und sein Ein und Alles.



Zuletzt von Mephistopheles am Do Mai 09, 2013 4:18 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
nana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Piraten Steckbriefe   Fr Mai 03, 2013 7:29 am

Name: Aceline Aloys Auréle & Cyrille Deline Guinevere de la Fontenay-sous-Bois

Alter: beide 13

Nationalität: französisch

Zugehörigkeit: Kinder des Divisionskommandeurs der französischen Armee

Aufgabe: keine

Charakter:
Aceline ist der Zwillingsbruder von Cyrille und obwohl er ein verzogenes Rotzgör ist wie seine Schwester ist er der ruhigere und entwickelt wenn er mit seiner Schwester allein gestellt ist ihr gegenüber sogar einen Beschützerinstinkt. Er lässt stehts raus hängen dass er sich für etwas besseres hällt, prahlt mit dem Ansehen seiner Familie und schmeißt mit Geld um sich als wäre es Konfetti. Er kann nichts alleine und lässt sich nur zu gern von tausenden Bediensteten helfen. Er fuchtelt gerne mit dem goldenem Schlagstock herum den ihn sein Vater geschenk hat und tyrannisiert so die Diener wenn sie seiner Meinung nach zu langsam sind. Sonst ist er zu garnichts zu gebrauchen

Cyrille ist die Zwillingsschwester von Aceline und ein nerviges Balg. Sie schreit, kreischt und heult rum sobald sie etwas nicht bekommt falls das Schmollmundgesicht und das Gequengle mal nicht funktoieren. Wie ihr Bruder ist sie arrogant und denkt stehts materiell, sie kann ebenfalls nichts alleine und klebt an ihrem Bruder wie eine Klette.

Geschichte: Sie wurden in eine Familie von Adelligen geboren die ihnen früh klar gemacht haben das Geld alles im Leben ist. Sie wurden verzogen und verwöhnt und das in einem nahezu unvorstellbaren Ausmaß. Nach Amerika sind sie nur zum Urlaub und zum Einkaufen gekommen da ihr Vater einen Landsitz dort hat, aber eines schönen Tages als die Kutsche einen Unfall hatte wachten sie aus ihrer kurzzeitigen Ohnmacht Hand in Hand verloren in einer etwas weniger freundlichen Ecke des Landes auf...

Stärken: Hoher Bildungsgrad, Grundkenntnise im Fechten, Können beide Noten lesen ?! ... mir fällt echt nicht mehr ein..

Schwächen: Geringe Körperkraft aufgrund des Alters, Arroganz, mangelnder Orientierungssinn, ganz ehrlich mehr muss ich garnicht aufzählen sie können eigentlich garnichts...

Aussehen:

Cyrille


Aceline

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://randomrps.forumt.biz
Yokiko

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 03.05.13

BeitragThema: Der erste... Steckbrief XD   Fr Mai 03, 2013 3:46 pm

Vorname: Elion

Nachname: Ansgar

Herkunft: Seine Wurzeln liegen in Skandinavien, aber seine Eltern sind nach Amerika gegangen, weil sie sich dort mehr Chancen erhofften.

Alter: 21

Charakter: Die Eigenschaft, die grundsätzlich als erstes ins Auge sticht, ist sein ausgeprägtes Fixieren irgendeiner bestimmten Person, zu der Elion aufsieht und vertraut ihn blind. Er würde ausnahmslos alles ohne zu hinterfragen für ihn tun, selbst wenn es heißt, Elion soll zur Erheiterung des anderen von einer Brücke springen oder so. Man könnte sagen, dass Elion diese Person vergöttert, zu seinem Schutz alles in die Wege leitet und ihn bisweilen – ja – sogar stalkt (allerdings ohne ihm natürlich irgendwas zu Leide zu tun). Damit das Opfer aus diesem Status rauskommt, muss er schon etwas wirklich Schlimmes tun, was Elions kleine perfekte Welt seines Heldens komplett zerfallen lässt, das zu schaffen wäre jedenfalls schon eine verdammte Leistung.
Aber auch generell ist er ein sehr loyaler und disziplinierter Mensch, der tut, was man ihm sagt, genaue Anweisungen, Regeln und Ordnung (und dazu gehört auch das Thema „Sauberkeit“, er hat nämlich einen peniblen Putzfimmel) braucht und dabei glücklich strahlt, wie ein Honigkuchenpferd. Ihn mal traurig zu sehen, ist ein Privileg, doch ihn wütend zu sehen ist ganz normal, denn trotz seiner ungefährlichen Erscheinung und seine Mühe, geduldig und ruhig zu bleiben, hat er eine kurze Zündschnur und kann sich in den richtigen Momenten oftmals so sehr aufregen, dass man ihn mit einem explodierenden Vulkan vergleichen kann… was allerdings von der Bedrohlichkeit meistens nicht sehr hoch eingeschätzt wird, da sich seine Stimme in solch einem Zustand nach kurzer Dauer schnell mal überschlägt und ein paar Oktaven in die Höhe rutscht, wodurch es oftmals eher witzig wahrgenommen wird. Wenn er dann merkt, dass er nicht ernst genommen wird – was er hasst – kann man schon damit rechnen, dass er ein paar seiner Messer zückt (er trägt mehrere bei sich) und den anderen damit bedroht.
Im Allgemeinen kann man von ihm sagen, dass er schon eine ziemlich kindliche und optimistische Persönlichkeit auf der Suche nach dem richtigen Weg ist, was auch bedeutet, dass er alleine nicht wirklich gut zurecht kommt und grundsätzlich auf andere angewiesen ist. Beispiele für seine (trotz disziplinierte) kindliche Art findet man bei ihm in vielen Lebenslagen, die durch eine gewisse soziale Inkompetenz nur noch verstärkt wird. Er kommt mit Flirts beispielsweise noch nicht allzu gut klar und wird dabei sofort schüchtern und flüchtend, versucht allerdings, das zu ändern… Ohne Erfolg. Um in der Welt klar zu kommen, versucht er oft, das Verhalten anderer abzugucken – GERADE bei der Person, auf die er gerade fixiert ist.
Aber er hat das Herz am rechten Fleck.

Stärken: Er ist optimistisch, willensstark, diszipliniert und selbstbewusst, oftmals erhält er einen großen Mitleids-Bonus (auch, wenn er ihn gar nicht will), er kann sehr gut zielen und tut genau das, was man ihm befielt (allerdings auch nicht mehr als das, auch wenn es für andere Menschen logisch nachvollziehbar wäre, was dann schon wieder zu einer Schwäche umschwenken könnte)

Schwächen: Soziale Inkompetenz, kommt alleine (und ohne Anweisungen) wirklich nicht klar, hat einen starken Putzfimmel den er nicht unterdrücken kann, er wirkt im ersten Moment grundsätzlich nervig und unreif, er bekommt einen totalen Panikanfall wenn er seinen Glücksplüschbären nicht mehr wiederfindet und ist im Prinzip zu nichts mehr gebrauchen wenn er diesen nicht wiederbekommt, nicht sehr schlagfertig in Wortgefechten, schlechte Ausdauer

Zugehörigkeit: noch keine, aber er erhofft sich einen Platz in Clavier’s Crew… Unter uns, er würde nicht locker lassen, bis er dabei ist, selbst wenn er Clavier jahrelang verfolgen müsste

Aufgabe: Kartograph mit Navigationsfähigkeiten, würde allerdings niemals Aarons Aufgabe übernehmen, es sei denn, er wird explizit darum gebeten. Er sieht sich als jüngeres Mitglied nämlich (natürlich) als derjenige an, der sich den höher gestellten Mitgliedern protestlos neigt (selbst, wenn er einen Einwurf hätte, der es wirklich wert wäre, wie beispielsweise: „Sollten wir uns nicht erst einmal um das Steuern des Schiffes kümmern? Wir fahren gerade auf eine Klippe zu“). Als Aufgabe könnte man noch sagen, dass er als Kämpfer ziemlich gut mit Messern umgehen und diese sogar als Distanzwaffe einsetzen kann. Ich denke, er wird auch viel für’s Deckschrubben oder so gebraucht, ob man es ihm nun aufgetragen hat oder nicht – er kann Dreck und Unordnung einfach nicht ausstehen.

Geschichte: Elion war noch sehr jung, als seine Eltern von Skandinavien nach Amerika zogen, weshalb man eigentlich kaum einen Akzent in seiner Aussprache bemerken kann, es sei denn man hört wirklich genau hin. Bis vor gar nicht allzu langer Zeit verlief sein Leben auch eigentlich ganz normal – keine unglaublich schlimmen Erfahrungen, dafür genoss er eine ausgeprägte Schulbildung und verdiente vorher als detaillierter Kartograph sein Geld (was ihm allerdings nicht wirklich ausreichte, weshalb er als Straßenkünstler mit Messern hantierte). Doch auch diese Zeit hatte sein jähes Ende, aufgrund seiner durchgehenden Angewohnheit, immer jemanden zu brauchen, auf dem er aufschauen kann. Den er bewundert. Den er sogar ein Stück weit nacheifert.
Als Kind war es sein Kuscheltier. Als Jugendlicher, der nicht länger mit Spielzeugen spielte (auch, wenn sein kleiner Plüsch klamm und heimlich mittlerweile ständig mitgenommen wird, als eine Art Glücksbringer… was er natürlich schön für sich behält) war es ein Stechen zwischen Thor und Skadi. Als „Erwachsener“ fing er dann allerdings an, sich von nicht existenten Leuten zu lösen und suchte nach einem Menschen, der es wert war, von ihm bewundert zu werden… Was soll man sagen – es wurde Clavier. (So No Homo)
Ihm war der einfache Beruf als Kartograph schon immer zu langweilig, er brauchte Abwechslung, doch so einfach einen Beruf wechseln, in dem er ja sogar gut war? Er wusste nicht, was er tun sollte. Das wiederum änderte sich, als er zufällig in einer Bar das Gespräch über die Aktivitäten eines jungen Mannes hörte, der als Händlersjunge den Mut besaß, aus seiner eigentlich erwarteten Berufsbahn eine ganz andere Schiene ein zu schlagen. Da war sich Elion sicher, dass das ein Zeichen sein musste. Mit geradezu fanatischer Recherche fand er dann auch heraus, wer sich hinter dieser Erzählung befand, was er vor hatte und wo er das letzte Mal gesehen wurde – dieser Spur auf der Fährte, verfolgte Elion seitdem Clavier und reiste letztendlich sogar mit einem alten, ärmlichen Teilzeit-Fischerboot, das eher einer hölzernen, ovalen Schale glich, über das Meer, nur um Clavier zu bitten, ihn bei seiner Crew mitmachen zu lassen.

Aussehen:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yokiko

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 03.05.13

BeitragThema: Re: Piraten Steckbriefe   Sa Mai 04, 2013 11:24 am

Vorname: Cheryl (Oft benutzter Spitzname: Cherry)

Nachname: Campbell

Herkunft: England

Alter: 19

Charakter: Cherrys großes Problem ist, dass sie vorgibt, jemand zu sein, der sie eigentlich nicht ist. Sie „musste“ den Beruf als Kopfgeldjägerin annehmen, obwohl sie vorher eigentlich eine adlige Lady war, die von der großen Welt da draußen absolut keine Ahnung hat, geschweige von dem Dasein als Kopfgeldjäger. Noch jetzt merkt man oft, dass sie mitten im Satz kurz abbricht, um eine Wortwahl zu finden, die möglichst „pöbelhaft“ klingt, sie versucht, einen schwereren Gang nachzuahmen, oder sich ihr Verhalten generell vom einen zum anderen Mal ändert, da es ihr unheimlich schwer fällt, von ihrer ladyhaften Erscheinung abzukommen. Sie versucht manchmal (wenn man ihr in der großen Öffentlichkeit eine Zigarette oder Alkohol anbietet, sodass sie das Gefühl hat, es annehmen zu müssen, da sie sonst nicht mehr in ihrer Rolle ist) sogar zu rauchen und zu trinken, auch wenn es ihr ebenfalls sehr schwer fällt, sie beispielsweise sofort husten muss oder mit einem verzerrten Lächeln und Tränen in den Augen das Husten unterdrückt. Auch geniert sie sich noch oft, plustert gern empört ihre Wangen auf, , bekommt oft einen herablassenden und snobbigen Unterton, kriegt bei Ratten und Ungeziefer Kreischanfälle und… ihre Tarnung ist im Allgemeinen recht schnell aufzudecken. Dass sie es überhaupt so weit geschafft hat, verdankt sie im Prinzip eigentlich nur ihrem lächerlich starken Glück, das sich im Kampf, aber auch im Alltag zeigt. Ihre Grundwaffen hat sie nicht gekauft. Sie hat sie zufälligerweise gefunden. Und sie funktionierten auch noch… Selbst Geld, womit sie sich eine Nacht in einer Unterkunft leisten konnte, fand sie in schwierigen Momenten einfach so auf der Straße, wie unmöglich es manchmal auch erschien.
Cheryl ist stolz wie ein Pfau und fühlt sich deshalb auch schnell verletzt und angegriffen. Sie hat den Drang, sich vor anderen immer beweisen zu müssen, springt dementsprechend auch oft auf Wetten und Mutproben an, verliert dazu so ungeheuer ungern, dass sie ihren Charme einsetzt, um das zu bekommen was sie möchte. Wenn sie sich im Unrecht fühlt, reibt sie das anderen solange opportunistisch unter die Nase, bis eine entsprechende Entschädigung eingegangen ist. Da sie gerade in diesem Zustand sehr auf das Geld fixiert ist, ist sie auch ziemlich geizig und greift nach jedem Penny, den sie ergattern kann.
Sie ist aber trotz der ständischen Blockade AUF IHRER ART UND WEISE nett und hilfsbereit, aber ziemlich unerfahren. Wenn es um Ganoven geht, die sie ausliefern will, schnappt sie sich diese auch immer lebendig und schafft es beim besten Willen nicht, irgendwen zu töten. Es kommt häufig vor, dass sie nicht weiß, was sie nun zu tun hat, wie sie mit einer Situation klar kommt oder überhaupt schlimm in Schwierigkeiten steckt – so sehr, dass sie ihren Stolz vergisst und derart verängstigt wirkt, dass man mit ihr gar nichts mehr anfangen kann. In solchen Panikattacken ruft sie reflexartig lautstark und mit tränenden Augen den Namen ihres Bruders – „Jack“ oder „Jacky“. Eigentlich hat sie ihren Bruder sehr lieb, vermisst ihn insgeheim, und sieht ihn als die Person an, die ihm ihr Leben lang beschützt hatte – was man eben an dieser Geste gut erkennen kann. Wenn dieser wüsste, was Cherry zur Zeit tut, würde er sicherlich auch sofort die Wette abblasen.
Übrigens ist sie ein ziemlicher Kindernarr und lässt sich von allem, was niedlich ist, leicht ablenken. Es gefällt ihr überhaupt nicht, einsam zu sein, weshalb sie sich gerne an andere Leute ranhängt.

Stärken: Gebildet (also: sehr gute Schulausbildung, kann Piano und Violine spielen, sehr gesittet und manierlich… sofern sie sich nicht als jemand anderes vorgeben muss), hat eine gute Ausdauer und ist flink wie ein Wiesel, hat sehr gute Augen, weiß wie man mit ihrem Charme spielt, kann somit auch recht gut Informationen besorgen, hat wirklich ERSTAUNLICH VIEL GLÜCK…

Schwächen: Schlechte Schauspielern, schlechte Lügnerin, sehr unerfahren, hilfsbedürftig in eigentlich allen Lebenslagen, muss noch vieles lernen, kämpft noch nicht allzu gut, lässt sich von niedlichen Dingen leicht ablenken, ist ziemlich planlos, ist noch immer sehr penibel und wählerisch, schafft es nicht ihre Seite als Lady zu unterdrücken, kann schlecht mit Geld umgehen

Zugehörigkeit: Noch keine

Aufgabe: Kopfgeldjägerin. Aber um ihr Ziel zu erreichen, schlägt sie auch gerne einen anderen Beruf ein, wenn sie nur einen finden würde.

Geschichte: Sie führte ein wirklich gutes Leben bei ihren gut verdienenden Eltern und ihrem Bruder, wurde sogar ein wenig verzogen. Was mache ich mir vor – ein wenig ist untertrieben. Sie hat immer alles bekommen, was sie wollte, es reichte grundsätzlich ein unschuldiges Augenklimpern und ein „Bitte, bitte!“ und schon war alles geregelt. Sie besaß die schönsten Kleider (vorzugsweise viel rosa und viele Rüschen), liebte es, sich zurecht zu machen, lebte in den Tag hinein und machte letztendlich nicht mal einen Finger krumm, um irgendwas über den Haushalt zu lernen (wieso auch, sie hatte ja ein Dienstmädchen) und war sich sicher, einfach ebenfalls reich zu heiraten, sodass sich an ihrem Zustand auch nichts änderte. Dass sie aber einen ziemlich snobbigen Lebensstil führte, wollte sie sich partout nicht vor Augen führen, bis ihr Bruder – leicht genervt von ihrer Art, während einer schweren, finanziellen Lage des Elternhauses – dem einen Schlussstrich setzen wollte, um ihr endlich klar zu machen, dass es mehr gibt als Glanz und Gloria und mit etwas Pech auch Cheryl das Leben des einfachen Pöbels annehmen muss. Sie sei vollkommen unvorbereitet für solch eine Situation und – um es in seinen Worten auszudrücken – „eine dumme Gans die schneller als Weihnachtsessen verspeist wird, als es ihr lieb sei“. Das ließ sie sich mit ihrem dämlichen Stolz natürlich nicht gefallen. „Als wenn es so schwer wäre, an Geld ranzukommen!“ – und so schlossen beide zu ihrem achtzehnten Lebensjahr Wette ab; wenn Cheryl es schafft, zwei Jahre ohne Hilfe auszukommen und dabei auch noch zufrieden ist, hat sie den Wettstreit gewonnen.
Sie bekam ein gewisses Startkapital und war dann auf sich allein gestellt. Die ersten paar Monate waren die Hölle. Sie wusste zuerst nicht einmal, wo sie übernachten konnte, stellte eine peinliche Frage nach der anderen, weil sie von dem Leben außerhalb des Luxus nichts wusste und man konnte schon sagen, dass es gewisse Entzugserscheinungen gab, wenn sie hübsche Klamotten sah, die sie sich mit dem Startkapital zwar leisten konnte, dann allerdings kein Geld mehr übrig hätte. Also war ihr erstes Ziel schon mal, etwas zu finden, womit man schnell viel Geld bekommen kann. Als sie dann ein paar Steckbriefe von gesuchten Verbrechern gesehen hat – vor allem die Summe ihrer Köpfe – war ihr die Antwort klar. Sie wollte Kopfgeldjägerin werden.
…Nur hat sie nicht gedacht, dass es für einen guten Kampf mehr braucht, als eine Waffe in den Händen. Selbst mit ganz kleinen Dieben hatte sie anfangs ihre Probleme. Mittlerweile hat sie die ein oder andere Fertigkeit erlernt, ist aber immer noch eine so miese Kopfgeldjägerin, dass man leicht erkennt, dass sie eigentlich aus edleren Verhältnissen kommt.
Um an den bestmöglichen Ganoven zu kommen, reiste sie auch mehrere Male über das Meer.

Aussehen:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mephistopheles
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1215
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Piraten Steckbriefe   So Nov 24, 2013 6:19 am

Name: Maurice Poulain
Alter: 64

Charakter: still, schweigsam, meist ein wenig "grummelig", aber eigentlich sehr liebevoll

Familie: inzwischen bis auf ein paar Enkel größtenteils verstorben

Zugehörigkeit: -
Aufgabe: -
Spezialfähigkeit: reicher Erfahrungsschatz

Geschichte: Maurice segelte einst unter der Flagge eines berühmten französischen Piratenkapitäns, bis er sich nach einem besonders erfolgreichen Raubzug zur Ruhe setzte. Inzwischen ist ihm das aber zu langweilig geworden, sodass er es ihn trotz seines vergleichsweise hohen Alters und seinen inzwischen eingeschränkten Fähigkeiten wieder hinaus aufs Meer zieht. Derzeit pendelt er mit einem kleinen Segelboot von Hafen zu Hafen, um Gleichgesinnte an Bord zu nehmen und gemeinsam nach einer neuen Mannschaft zu suchen.


+Bild folgt+
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Piraten Steckbriefe   

Nach oben Nach unten
 
Piraten Steckbriefe
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Steckbrief Marmorstreif
» +350P3: Monkey Business [Steckbriefe]
» Steckbriefe: Lonaiser
» Steckbriefe
» Steckbriefe für Streuner und Hauskätzchen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Random RPGs :: Charakter Steckbriefe-
Gehe zu: